Familienshooting – jährlich grüßt das Fototier

Tolle und kreative Geschenkidee – der Patenonkel des kleinen M. hatte eine prima Idee. Er schenkte den Eltern und ihrem Sohn nicht nur ein Shooting, sondern mehrere. In jährlichem Zyklus darf ich die drei seit letztem Jahr regelmäßig fotografieren und damit die Entwicklung des Kleinen dokumentieren.  Der kleine M. blickt in die Ebene. Gestern war[…]

Kinderfotografie macht Spaß

Für eine Einladungskarte wollten meine Frau und ich schöne Bilder von unserem Sohn haben und haben spontan mit ihm ein kleines Shooting veranstaltet. Auch wenn er anfangs wenig Begeisterung zeigte, machte es ihm nach und nach sichtlich Spaß ein wenig vor der Kamera herum zu kaspern. Wir finden, es hat sich gelohnt und letzten Endes[…]

Veröffentlicht in Blog

Neues Jahr, neues Fotobuch

Trotz voranschreitender Digitalisierung, vor allem auch auf dem fotografischen Sektor, stelle ich immer wieder fest, dass Foto Prints – also ausgedruckte Bilder – eindrucksvoller als ihre digitalen „Kollegen“ sind. Die Haptik, die Farben – es ist einfach anders, als Bilder nur auf einem Display anzuschauen. Kunden und Interessenten wissen dies (meistens) auch zu schätzen. Deshalb[…]

Veröffentlicht in Blog

Locationbesichtigung mit Tutty & Chris

Lebenszeichen Ja, es gibt mich noch. Auch wenn ich die letzten Monate nicht sonderlich aktiv war – zumindest was das Thema Social Media angeht. Familiär bedingt habe ich nach wie vor derzeit recht wenig Zeit. Deshalb beschäftige ich mich fotografisch gesehen mit kleineren Foto-Shootings, wie z. B. Porträt-Fotografie. Die ersten Hochzeiten für dieses Jahr habe[…]

Akt = Nackt? Jein!

Akt =Akt?

Heißt Akt gleichzeitig auch nackt? Wenn man sich die Definition von Akt-Fotografie anschaut, dann lautet die Antwort eigentlich „Ja“. Heißt Akt auch, dass man den ganzen Körper nackt darstellt? In diesem Fall muss der Fotograf mit „Jein“ antworten. Denn es gibt verschiedene Formen bzw. Varianten der Akt-Fotografie. Es gibt den Teil-Akt, den Voll-Akt und auch den verdeckten Akt. Die Übergänge zur erotischen Fotografie sind dabei fließend und nicht klar abgrenzbar. In vielen Fällen werden diese Grenzen auch sehr subjektiv wahrgenommen. […]

Familienshooting im Museum…

…oder: Wenn das eigene Fotostudio zu klein ist. Anfang diesen Jahres erreichte mich eine Anfrage für ein Familienshooting. Außergewöhnlich in diesem Fall war die Anzahl der Personen. Knapp 20 Personen von insgesamt 4 Familien wollten auf ein Bild. Zuviel für das Studio. Definitiv. Also machte ich mir zusammen mit den beiden von der Familie bestimmten Organisatorinnen[…]

verdeckter Akt

Akt Fotografie – ein sensibles Gebiet

Eigentlich habe ich ja meinen fotografischen Ursprung in der Tanzsport Fotografie. Die Bereiche Hochzeit, Babybauch und Portrait Fotografie kamen erst im Lauf der Zeit dazu und haben mittlerweile den Tanzsport komplett abgelöst. Schwerpunkt war und ist aber für mich nach wie vor der Mensch an sich. Das trifft auch vor allem im Bereich des verdeckten[…]

Hochzeitsshooting – Ich habe es mal wieder getan

Nach monatelanger Abstinenz durfte ich vor ein paar Wochen Agnes und Nico während ihrer Trauung begleiten.  Wie ich das Hochzeitsshooting vermisst habe. Soweit lief alles reibungslos. Bis am Ende des Tages sich mein Kameragurt löste und meine Kamera auf den Boden knallte. Ergebnis: ein in zwei Teile  zerbrochenes Objektiv, dass aber mittlerweile wieder repariert ist.

2 gute Gründe namens Nikolas und Raphael

In den letzten 3 Monaten war es verdammt ruhig bei Studio W17 Fotografie. Sowohl „offline“ als auch online. Und das hatte gute Gründe. Wie bereits schon im letzten März hier angekündigt, haben unsere Zwillinge Nikolas und Raphael im Juni das Licht der Welt erblickt. Mittlerweile sind fast genau 7 Wochen vergangen und unsere neuen Familienmitglieder[…]

Babybauch- und Newborn-Fotografie

Hochzeitsfotografie – eine der schönsten Fotografie-Bereiche, aber für einen Fotografen auch sehr anstrengend und zeitintensiv. Bedarf es doch in diesem Segment einer besonders guten Vorbereitung. Schließlich sind die an den Fotografen beziehungsweise an die Fotografin gestellten Anforderungen und Wünsche zurecht hoch. Wer nun meinen letzten Blogeintrag mitverfolgt hat, weiß, dass ich – bedingt durch private Gründe –[…]